Bericht Landesmeisterschaften Gewichtheben Junioren/Senioren/Masters

Bericht Landesmeisterschaften Gewichtheben Junioren/Senioren/Masters

Mastersheber

Am vergangenen Wochenende fanden in Sömmerda die diesjährigen Landesmeisterschaften der Thüringer Gewichtheber ab 19 Jahren statt. Zu diesem ersten Höhepunkt des Sportjahres hatten 13 Frauen und 36 Männer ihre Teilnahme zugesagt. So hatten die Organisatoren um Vereinschef Dirk Springer eine straffes Programm mit 4 Durchgängen zu absolvieren, um alle Medaillen und Pokale an die Frau und den Mann zu bringen. Eine schöne Geste war die Idee, jedem Teilnehmer ein T Shirt mit dem Aufdruck „Team Thüringen“ zu übergeben, welches sie und er bei nationalen und internationalen Wettkämpfen als Mitglied des Freistaates repräsentiert. Es begannen wie üblich die ältesten Athleten, die Männer ab 45 Jahren, die den anwesenden Zuschauern zeigten, was im Alter bis 70 Jahren noch möglich ist. Punktbester wurde hier der Einheimische Andreas Schreck, der nach langer Pause sein Comeback feierte. Dann folgten die Damen und drei noch nicht so alte Masters. Alle sehr schön anzusehen, nicht nur in den technischen Ausführungen der Hebungen. Außerdem greift hier eine Symbiose von Crossfit und Gewichtheben. Vor einiger Zeit absolvierte der Leipziger Crossfit Betreiber Oliver Nell in Thüringen eine Trainerausbildung. Daraus entwickelten sich im Laufe der Zeit und Arbeit Gewichtheber- Kurse, vorallem von den Frauen angenommen. Durch die regelmäßigen Fortbildungen in Thüringen traf er mit dem Gräfenrodaer Rene Holtmann zusammen und seit kurzem sind einige Schützlinge von Oli Mitglied im Verein und in der Bundesligamannschaft. So sieht disziplinübergreifende Arbeit im Athletenverband aus. Sie alle mussten aber der Granddame von Thüringen den Vortritt lassen. Die 38 jährige Yvonne Kranz aus Suhl, auch noch in der Bundesliga aktiv, zeigte, dass sie noch nicht zu alten Eisen zählt und beeindruckte mit 80 kg im Reißen und 104 kg im Stoßen. Punktemäßig musste sie sich nur der Gräfenrodaerin Susan Treppner geschlagen geben, die mit 62 kg Körpergewicht 73 kg riß und 95 kg stieß, was ihr 111 Relativpunkte einbrachte. In den letzten beiden Veranstaltungen hoben dann die Junioren und Senioren nach Gewichtsklassen sortiert. Dort war es auch ein Gräfenrodaer, Andre Langkabel, der mit 140 kg im Reißen und 165 kg im Stoßen die meiste Last bewegte. Er war auch mit 114 Relativpunkten bester Heber der Veranstaltung, die super organisiert und sportlich sowie verpflegungsmäßig ein Top- Niveau hatte.

Susan Treppner – 73 kg im Reißen
Yvonne Kranz – 76 kg im Reißen

Wettkampfergebnisse:

Wettkampfprotokoll LM Masters, Junioren & Senioren

Mastersliga

Masters männlich

M 70: -89 kg KG  – Gerd Kleinschmidt – Mühlhausen – ZK: 121 kg
M 65: -81 kg KG – Peter Erkelenz – Gräfenroda – ZK: 95 kg
M 65: -96 kg KG – Roland Zier – Mühlhausen – ZK: 145 kg
M 55: -89 kg KG – Andreas Schreck – Sömmerda – ZK: 195 kg
M 50: -73 kg KG – Silvio Simon – Mühlhausen – ZK: 142 kg
M 50: -81 kg KG – Marko Scherf – Schwarza – ZK: 179 kg
M 50: -89 kg KG – Silvio Fiedler – Herbsleben – ZK: 170 kg
M 50: -109 kg KG – Alexander Meinhardt- Heib – Schwarza – ZK: 210 kg
M 45: -67 kg KG – Enrico Hopf – Suhl – ZK: 182 kg
M 45: -81 kg KG – Andreas Leiniger – Mühlhausen – ZK: 162 kg
M 45: -89 kg KG – Christian Machleit – Gräfenroda – ZK: 161 kg
M 40: -81 kg KG – Christoph Böhm – Mühlhausen – ZK: 185 kg
M 40: -89 kg KG – Thomas Geier – Suhl – ZK 225 kg
M 40: +109 kg KG – Marcus Markowski – Suhl – ZK: 230 kg
M 30: +109 kg KG – Robert Dittmar -Herbsleben – ZK: 220 kg

Masters weiblich

M 50: -71 kg KG – Alexandra Leiniger – Mühlhausen – ZK: 83 kg
M 35: -87 kg KG – Yvonne Kranz – Suhl – ZK: 180 kg
M 30: -55 kg KG – Carolin Geuther – Gräfenroda – ZK: 129 kg
M 30: -59 kg KG – Anna Eichner – Gräfenroda – ZK: 123 kg
M 30: -76 kg KG – Christina Semper – Gräfenroda – ZK: 146 kg

Seniorinnen/Juniorinnen weiblich

-55 kg KG – Marie Sophie Breitschuh – Gräfenroda – ZK: 101 kg (Jun/Sen)
-59 kg KG – Jule-Marie Klinge – Gräfenroda – ZK: 138 kg
-64 kg KG – Susan Treppner – Gräfenroda – ZK: 168 kg
-71 kg  KG – Sophie Marker – Gräfenroda – ZK: 124 kg
-71 kg KG – Anne-Marie Ullmann – Sömmerda – ZK: 90 kg (Jun.)

Senioren/Junioren männlich

-61 kg KG – Chris Matzollek – Gräfenroda – ZK: 136 kg (Jun/ Sen)
-67 kg KG – Tim Kirchner – Gräfenroda – ZK: 116 kg (Jun/Sen)
-73 kg KG – Raphael Kleinfeld – Gräfenroda – ZK: 163 kg (Jun/Sen)
-81 kg KG – Rene Ritzmann – Suhl – ZK: 207 kg (Jun/Sen)
-89 kg KG – Fabian Hennecke – Schleusingen – ZK: 202 kg (Jun/Sen)
-96 kg KG – Andre Langkabel – Gräfenroda- ZK: 305 kg
-96 kg KG – Colin Uhlendahl – Sömmerda – ZK: 215 kg (Jun.)
-102 kg KG – Philipp Schreck – Sömmerda – ZK 212 kg
+109 kg KG – Pascal Hennecke – Schleusingen – ZK: 260 kg (Jun/Sen)

Sinclairwertung Masters weiblich

  1. Yvonne Kranz – AC Suhl – 225,97 Punkte
  2. Carolin Geuther – SV 90 Gräfenroda – 194,74 Punkte
  3. Anna Eichner – SV 90 Gräfenroda – 178,73 Punkte

Sinclairwertung Masters männlich

  1. Andreas Schreck – KSV Sömmerda – 315,23 Punkte
  2. Thomas Geier – AC Suhl – 300,24 Punkte
  3. Alexander Meinhardt-Heib – SV Schwarza – 299,66 Punkte

Relativwertung weiblich

  1. Susan Treppner – SV 90 Gräfenroda – 111 Punkte
  2. Jule-Marie Klinge – SV 90 Gräfenroda – 91 Punkte
  3. Madlen Weschke – AC Suhl – 86 Punkte

Relativwertung männlich

  1. Andre Langkabel – SV 90 Gräfenroda – 114 Punkte
  2. Magnus Marx – Lok Mühlhausen – 56 Punkte
  3. Nico Holtmann – SV 90 Gräfenroda – 54 Punkte

Mastersliga

  1. AC Suhl – 925 Sinclairpunkte
  2. Lok Mühlhausen – 808 Sinclairpunkte
  3. Gräfenroda I – 758 Sinclairpunkte
  4. Gräfenroda II – 677 Sinclairpunkte

Gleichzeitig war diese Landesmeisterschaft auch der 1. Durchgang der Thüringer Mannschaftsmeisterschaft. Hier sieht es vor der zweiten und letzten Runde so aus:

Thüringer Mannschaftsmeisterschaft 1. Durchgang

  1. SV 90 Gräfenroda I – 1034,08 Sinclairpunkte
  2. AC Suhl – 1009,22 Sinclairpunkte
  3. SV 90 Gräfenroda II – 992,62 Sinclairpunkte
  4. ESV Lok Mühlhausen – 899,11 Sinclairpunkte
  5. ASV 1931 Schleusingen – 760,88 Sinclairpunkte
    ASV Herbsleben – 413,58 Sinclairpunkte
    KG Ohrdruf / Crawinkel – 404,60 Sinclairpunkte

Förster
Pressewart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.