Verbandsjugendspiele im Gewichtheben in Schleusingen

Verbandsjugendspiele im Gewichtheben in Schleusingen

Unlängst fanden wieder einmal in Präsenz die Verbandsjugendspiele der jüngsten Gewichtheber Thüringens in Schleusingen statt. Aufgerufen war der Jahrgang 2011 und jünger. Die leider nur vier weiblichen und 10 männlichen Heber aus fünf Vereinen stellten sich den Kampfrichtern in den klassischen Disziplinen Reißen und Stoßen mit Technikwert sowie dem Schlußweitsprung und dem Anristen. Bei dieser Übung müssen an der Sprossenwand   hängend die Fußspitzen die Hände berühren. Das gelang mit sieben gültigen Hebungen nur der Hälfte der Athleten, was wohl ein Training der Bauchmuskeln erforderlich macht. Beim Schlußweitsprung ist das schon einfacher, da kommt es nur auf die Weite an. Hier war die Elfjährige Luisa Kurbanova aus Gräfenroda auch den Jungs überlegen und sprang 2,06m. Der beste Junge, Johannes Kluge aus Schleusingen, kam nur auf 1,90m. Dafür stemmte Johannes mit 28kg im Reißen und 36 kg im Stoßen die meisten Lasten. Luisa wiederum überzeugte mit den meisten Punktwerten, denn sie erhielt zwischen 6 und 6,5 Punkte für ihre Technikwertung. Den Vogel in der Technikwertung schoss aber der 9 -Jährige Liam Feix aus Suhl ab, denn er erhielt sehr gute 8 bis 8,5 Punkte für seine Hebungen.

Die Altersklassensieger:

2013 und jünger – weiblich – Vivien Leps – SV 90 Gräfenroda
2013 und jünger – männlich – Liam Feix – AC Suhl
2012 – männlich – Moritz Friedrich – ASV Herbsleben
2011 – weiblich – Luisa Kurbanova – SV 90 Gräfenroda
2022 – männlich – Johannes Kluge – ASV Schleusingen

Förster
Pressewart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.