Beginn der Bundesligasaison verschoben. Aussicht auf Bundesliga-Wettkämpfe soll erhalten bleiben

Beginn der Bundesligasaison verschoben. Aussicht auf Bundesliga-Wettkämpfe soll erhalten bleiben

Der Bundesliga-Ausschuss des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber e.V. (BVDG) hat sich bei seiner gestrigen Zusammenkunft darauf verständigt, den Start der Bundesliga-Wettkämpfe der Saison 2020/2021 auf den 06.02.2021 zu verlegen. Die Realisierung der für dieses Jahr noch angesetzten Wettkampftermine am 21.11. und 19.12.2020 ist aufgrund der momentanen Pandemiesituation und den daraus resultierenden Einschränkungen nicht möglich. Eine generelle Absage der Saison zum jetzigen Zeitpunkt erschien allerdings nicht angemessen. Das Bestreben ist es weiterhin den Sportlerinnen und Sportlern eine wettkampfbasierte Bundesligasaison zu ermöglichen. Grundvoraussetzung dafür ist jedoch eine ausreichende Zeit des Trainings als Vorbereitung. Der BVDG hofft, dass dieses ab Januar 2021 wieder möglich sein kann. Ein erneuter Lockdown würde jedoch alles konterkarieren.

Ob ab dem 06.02.2021 die Bundesliga in ihrem bisherigen Format mit allen Wettkampftagen durchgeführt werden kann, bleibt weiterhin fraglich. Dazu wird eine eingerichtete Arbeitsgruppe mögliche alternative Modi erarbeiten, von denen dann eine in Abstimmung mit den Vereinen möglicherweise als einsetzbare Wettkampfvariante und Anpassung an die Gegebenheit umgesetzt werden kann. Eine Verlängerung der Bundesligasaison über den Mai hinaus ist nicht angedacht.

BVDG e.V.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.